Case Study

ZWEI WORKSHOPS 1000 IDEEN

Innovation als Ergebnis von Einstellung, Methoden und Prozess

 

Ausgangslage

Marktführerschaft im Segment
Vorwiegend junge Mitarbeiter mit geringer Kenntnis von Innovation und Kreativitätstechniken
Ein wesentliches Produkt mit großen Volumina wird zusehends durch Kunststoffanwendung ersetzt

 

Ziel

Sensibilisierung der Mitarbeiter und Führungskräfte für die Bedeutung innovativen Denkens und der wesentlichsten Hindernisse dabei
Herausarbeiten welche persönliche Einstellungen die nötige Voraussetzung für ein innovatives Umfeld im Unternehmen bilden
Schulung der Mitarbeiter im Innovationsbereich hinsichtlich Kreativitätstechniken
Finden von Ideen, wie mit den neuen Herausforderungen im Markt umgegangen werden soll

 

Prozess

Eineinhalb Tage dauernder „InnovationsKick“
Ein halber Tag Arbeit in interdisziplinärem Team mit Führungskräften am „Mindset“ zum Thema Innovation, Barrieren dabei
Ein Tag „Toolkit“ (Kreativitätstechniken) mit kleinerem Teilnehmerkreis, Erarbeitung konkreter Ideen zur Bewältigung der
Herausforderungen durch Kunststoffanwendung
Ideenentwicklung durch innovative Assoziations- und Analogietechniken
Bewertung der Ideen

 

Ergebnis

Mitarbeiter im Innovationsbereich mit Problemlösungsprozess und den wesentlichsten Methoden in den unterschiedlichen Phasen vertraut
Über 100 Ideen entwickelt
neue Ansätze bzw. Stoßrichtungen gefunden
Teilweise neue Ansätze bzw. Stoßrichtungen gefunden
2 Ideen für weitere unternehmensinterne Betrachtungen werden im Innovationsprozess integriert

 

Magic

Innovation als Ergebnis von Einstellung, Methoden, Prozess klar erkannt
Mit innovativen Kreativitätstechniken wurden neue Ideen entwickelt. UP

Profitieren Sie jetzt ...

Xperience creates Xcellence - LeadingX

Sie haben Fragen?

... wir sind jederzeit gerne für Sie da